FAQ

Häufig gestellte Fragen

1Wie plane ich meinen florco® Boden?
Als erstes sollte die gewünschte Fläche ausmessen werden. Anschließend werden die Maße auf unserer Website in unserem Konfigurator eintragen, Klickfliese und Ausführung ausgewählt und los gestaltet. Falls Sie weitere Hilfe benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren. Hier geht’s zum Konfiguration.
2Können die Klickfliesen kombiniert werden?
Ja, die florco® Klickfliesen können untereinander kombinierbar werden. Allerdings ist die Kombinierbarkeit abhängig vom Fliesenmaß. Fliesen mit 30 x 30 cm sind untereinander kompatibel. Das gleiche gilt für die 40 x 40 cm Kunststoff-Klickfliesen.
3Für welche Untergründe sind die Klickfliesen geeignet?
Ideal sind feste und ebene Untergründe wie z.B. Betonflächen, alte Terrassenböden, gerüttelte Kiesbette oder ebene Schotterflächen etc.
4Wie belastbar ist der Boden?
Belastungen bis zu 1.000 kg pro Quadratmeter sind für unsere 30 x 30 cm Klickfliesen kein Problem. Die 40 x 40 cm Kunststoff-Klickfliesen können sogar mit bis zu 30 Tonnen pro Quadratmeter belastet werden. Außerdem sind sie gegenüber fast allen organischen Lösungsmitteln, Säuren und Laugen beständig. Um erhöhte Punktbelastungen bei z.B. Wagenhebern auszugleichen, empfehlen wir zusätzlich ein Brett zwischen zu legen.
5Bei welchen Temperaturen sollten die Klickfliesen verlegt werden?
Die optimale Material- und Umgebungstemperatur beim Verlegen der Klickfliesen liegt zwischen 15 und 25°C.
6Wie temperaturbeständig sind die Klickfliesen?
-20 bis +70°C
7Können die Klickfliesen zugeschnitten werden?
Die Klickfliesen können ganz einfach mit einer Stich- oder Kreissäge zugeschnitten werden. Für Echtstein-Klickfliesen muss zum Schneiden eine Diamanttrennscheibe verwendet werden. Dabei ist darauf zu achten nicht die eingebauten Schrauben zu verletzen. Anschließend können scharfe Kanten mit feinem Schleifpapier abgeschliffen werden. Wir empfehlen die Schnittkannte zur Wand hin auszurichten.
8Warum ist keine Fixierung der Klickfliesen notwendig?
Damit bei Temperaturschwankungen keine Spannungen entstehen, sollten die Klickfliesen schwimmend verlegt werden.
9Welches Handwerkzeug wird zur Verlegung von Klickfliesen benötigt?
Zur Verlegung der Klickfliesen empfehlen wir Zollstock, Stift, evtl. Gummihammer und Stichsäge.
10Klickfliesen stellen sich bei starker Hitze auf. Was ist zu tun?
Wenn die Klickfliesen sich aufstellen, liegt das daran, dass keine Dehnfuge eingeplant wurde. Da sich Polypropylen bei Wärme ausdehnt, sollte ein Abstand zu festen Bauteilen (Wände, Säulen, Türschwellen, Durchgänge, etc.) eingeplant werden. Unsere Empfehlung: Die Dehnfuge sollte jeweils 1% der Gesamtlänge und mindestens 3 cm groß sein. Um die Ausdehnung bei Flächen mit Kunststofffliesen ab ca. 50 m² zu ermöglichen, empfehlen wir zusätzlich zur umlaufenden Dehnfuge, eine Reihe Expansionsteile einzuplanen.
11Wann brauche ich Seiten- und Eckteile, bzw. Expansionsteile?
Seiten- & Eckteile werden zur Überbrückung des Höhenunterschieds zwischen Klickfliese und Untergrund angebracht. Sie schließen das System ab und machen den Boden barrierefrei. Diese sind für 30 x 30 cm und 40 x 40 cm Klickfliesen erhältlich.
12Wie werden Echtholz-Klickfliesen durch natürliche Witterung beeinflusst?
Da es sich um ein Naturprodukt handelt nehmen unbehandelte Oberflächen unter dem Einfluss von UV-Strahlen und Regen innerhalb weniger Monate einen silbergrau schimmernden Farbton an. Außerdem können durch die Witterung feine Risse entstehen – diese Faktoren beeinträchtigen die Haltbarkeit des Holzes nicht. Durch regelmäßige Imprägnierung kann dem entgegen gewirkt werden.
13Wie sollten Holzfliesen behandelt werden?
Um den braunen Holzfarbton weitgehend zu erhalten und die Rissbildung zu reduzieren, empfehlen wir die Fliesen nach der Montage zu behandeln. Dies sollte dann 1 – 2 jährlich wiederholt werden. Hier eignet sich ein handelsübliches Pflegeöl für Holz mit hohem UV-Schutz. Durch das Öl werden die Poren verschlossen und Verschmutzungen können sich nicht mehr so einfach festsetzen. Das erleichtert außerdem die Reinigung im Nachhinein.
14Echtstein-Klickfliesen weisen leichte Unterschiede auf?
Es ist normal, dass der natürliche Rohstoff Stein Abweichungen in Farbe, Struktur und Form aufweisen kann (in der Höhe (+/-2 mm).
15Wasser fließt nicht richtig ab und Pfützen bilden sich?
Durch die integrierte Drainage kann Wasser schnell abfließen und trocknen. Sollte sich doch Wasser ansammeln, kann das folgende Ursachen haben: Der Untergrund ist zu uneben, hohe Punktbelastung, oder unterschiedliche Ausdehnung der Kunststofffliesen durch Sonneneinstrahlung. Die Terrasse sollte ein leichtes Gefälle von wenigstens einem Zentimeter aufweisen.
16Klickfliese ist gebrochen. Was tun?
Sofern die Montage auf festem, ebenem Untergrund erfolgt ist und eine Dehnfuge einkalkuliert wurde, darf die Klickfliese nicht brechen. Falls es doch passiert, austauschen wie bei Punkt "Austauschfall" beschrieben.
17Wie kann ich im Austauschfall eine einzelne Kickfliese aus der Fläche lösen?
Zur Demontage einer Klickfliese hebt man ein Quadrat von 4 Klickfliesen mit einem kleinen Schraubenzieher an. Anschließend wird die zu demontierende Fliese abgesenkt, damit sie ausgehakt werden kann.
18Können die Klickfliesen auf Bitumen verlegt werden?
Grundsätzlich ja. Trotzdem ist zu beachten: Da die Unterkonstruktion der Klickfliesen die Abdichtungsbahn punktuell belastet und damit beschädigen kann, empfehlen wir eine Bautenschutzmatte von mindestens 4–6 mm unterzulegen

War deine frage nicht dabei?

Konfigurator